BAUWATCH Impressum Kontakt Sitemap koelnarchitektur.de

Schuhhaus Herkenrath

Heller Steinfußboden, weiße Wände und gezielt eingesetzte Farbakzente vermitteln ein klares Raumkonzept.
Foto: J.Hejkal


Industrie & Handel

Schuhhaus Herkenrath


Ehrenstraße 31
50667 Köln
Innenstadt

Im Erdgeschoss eines nur 5m breiten Hauses aus den 50er Jahren haben Luxusschuhe ein neues Domizil gefunden.
40 Metern misst der Raum in der Länge. Lichtkonzept, Möblierung und Materialeinsatz unterstützen mit gestalterischen Mitteln die Länge des schlauchartigen Raumes, sie wird nicht aufgebrochen.

Schon an der verglasten Eingangsfront wird der Blick des Besuchers auf einen spannenden Blickfang unter der Decke gelenkt. Von der Schuhspitze bis zur Taille kann man ein paar wohlgeformte Damenbeine, in Einzelbilder aufgelöst, verfolgen.

Den Übergang zwischen Straßen- und Kaufraum bildet eine Vitrine. Ein kleiner Glaskasten schiebt sich in den öffentlichen Raum und begleitet auf seiner Längsseite den potenziellen Käufer auf seinem langen Weg in den Laden. Die Vitrine löst sich im Innenraum zu horizontalen Regalwänden auf.

Heller Steinfußboden, weiße Wände und wenige gezielt eingesetzte rote und grüne Farbakzente vermitteln ein klares, angenehmes Raumkonzept.
Durch die Präsentation wirken die Schuhe wie kleine Kunstobjekte, der Raum als Bühne und die Ware als Akteure.

Barbara Schlei
Mai 2003


Zurück

Objekt-Daten

Objektnrprojekt # 001
Baujahr2001
EigentümerSchuhaus Herkenrath
BauherrSchuhaus Herkenrath
ArchitektInternationale Architektur Werkstatt, Düsseldorf
Fotos vonJ. Hejkal